Unser kleines GĂ€ste-Tagebuch... 💚

Ein großes Dankeschön an Herrn Lindner, fĂŒr diese schöne Beschreibung!

Atemwanderung durch den Montiggler Wald (19.04.2017)
Manuela, unsere Trainerin, erwartet unsere kleine Gruppe gutgelaunt an der Rezeption, und erklĂ€rt das Programm der FĂŒhrung!!
Der Weg fĂŒhrt uns zuerst hinter dem Seehotel Sparer zum ersten Aussichtspunkt auf den Montiggler See, wo die Liegen aus Holz seit einiger Zeit zum Verweilen einladen.
Es gibt 5 verschiedene AtemĂŒbungen zu den entsprechenden Elementen:
Luft – Feuer -Wasser – Erde und den Äther als Quintessenz der griechischen Philosophie.
Abwechselnde Ein- und Ausatmung durch Nase und Mund. Dabei ist zu beachten, dass die Ausatmung mindestens die doppelte Zeit der Einatmung betragen sollte.
Bauchatmung ist sehr wichtig, sie unterstĂŒtzt auch die ĂŒbrigen inneren Organe bei ihren lebensnotwendigen TĂ€tigkeiten.
Wir schließen die Augen und konzentrieren uns intensiv auf die Entspannung unseres Geistes und Körpers, und versuchen, die Gedanken abzuschalten.
In schnellen Schritten geht es weiter zum nördlichen Teil des Sees mit Blick aufs Hotel, unterbrochen von Streck-und DehnĂŒbungen (Hampelmann – Langlaufpositionen, usw)
Das Ostufer des Sees bietet uns die Gelegenheit, den Blick nochmal auf unsere Hotelanlage zu genießen, wo uns spĂ€ter ein reichhaltiges und gesundes FrĂŒhstĂŒck erwartet.
Am Schlösschen auf der SĂŒdseite werden nochmal TurnĂŒbungen gemacht, um diese Übungsstunde dann abzuschließen.
Wir haben einiges fĂŒr unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden getan.
Vielen Dank an Manuela, die uns viele Dinge auf Ihre nette Art beigebracht und erklÀrt hat, auch um uns zu motivieren, diese im Alltag einzusetzen.
Ein besonders herzliches Dankeschön auch an Familie Cologna, die uns wÀhrend unsere Aufenthaltes vorbildlich mit Ihrem Team betreut hat, und mit solchen Angeboten beweist, wie man den GÀsten den Aufenthalt kurzweilig und erholsam gestalten kann.
Ein ganz großes Lob an dieser Stelle.
Morgen, Donnerstag, um 08.30 Uhr startet die nĂ€chste Aktion mit einer Klangschalen-Meditation, wir lassen uns ĂŒberraschen!!
Copyright: Fritz Lindner – Bayerischer Hof - 20. April 2017

Kommentare

Beliebte Posts